Räumen einer Wohnung im Rahmen einer Haushaltsauflösung und Entrümpelung in Hamburg

Unsere Telefonnummer

040 - 81 52 82

Unsere Faxnummer

040 - 81 08 67


Warum sollten wir ihre Haushaltsauflösung in Hamburg oder Umgebung ausführen

Ihre Vorteile bei uns


  • 20 Jahre Erfahrung
  • Inhaber geführtes Unternehmen
  • Über 200 ausgeführte Aufträge pro Jahr
  • Schriftlicher Kostenvoranschlag
  • Kostenlose Besichtigung und Anfahrt
  • Wertanrechnung von Verwertbaren
  • GÜNSTIG durch Mülltrennung
  • Übergabe "besenrein" 
  • Haftpflichtversichert
  • Pünktlichkeit und zuverlässig
  • Terminsicher

Wo dürfen wir für sie tätig werden


  • Haus
  • Wohnung
  • Dachboden
  • Keller
  • Einzelne Räume
  • Garten
  • Schuppen
  • Garage
  • Gartenlaube
  • Scheune
  • Grundstück
  • Vertäfelungen
  • Zwischenwände
  • Zwischendecken
  • Einbauküchen
  • Bodenbeläge aller Art
  • Boden + Wandfliesen
  • Schränke und Möbel
  • Sperrmüll
  • Anbauten
  • Tapetenentfernung
  • Lagerhallen
  • Ladeneinrichtungen
  • gewerbliche Räume
  • Praxisräume
  • Lagerräume
  • Betriebsausstattungen
  • Aktenvernichtung (BDSG )
  • Aktenentsorgung
  • Einlagerungen möglich

Alle weiteren Informationen/Dienstleistungen finden sie hier:

Haushaltsauflösungen in Hamburg
Entrümpelungen in Hamburg
Seniorenumzug

Haushaltsauflösung / Entrümpelung

Nach einer telefonischen Beratung und der darauf folgenden Wohnungsbesichtigung erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. Hierbei berücksichtigen wir natürlich verwertbare Gegenstände aller Art. Dieser Termin ist für sie in jedem Fall in und um Hamburg kostenfrei und unverbindlich.

Sagt Ihnen das Preis-Leistungsverhältnis zu, nehmen wir gern Ihren Auftrag entgegen und dies ist bei Bedarf auch kurzfristig  möglich.

Es erfolgt eine besenreine Räumung, d.h. auf Wunsch werden An- oder Einbauten abmontiert und Bodenbeläge vollständig entfernt.

Alle wichtigen Fragen werden auf der Seite   Häufige Fragen   beantwortet. Für Rückfragen stehen wir telefonisch gerne zur Verfügung.


Hier möchten wir über unsere Erfahrungen von Besichtigungen für Haushaltsauflösungen in Hamburg und Umgebung seit über 20 Jahren schreiben. Vielleicht hilft es Ihnen bei  einem Thema, welches für sie vielleicht neu, unbekannt und einmalig ist, uns aber seit vielen Jahren und unzähligen Besichtigungsterminen und Aufträgen immer wieder begegnet.

Was  eine Haushaltsauflösung Hamburg bestenfalls ist:

Sie bestellen sich ein oder auch mehrere Unternehmen in ihre Wohnung oder ihr Haus, wenn sie gewerblich tätig sind, natürlich auch in ihren Betrieb oder Ladengeschäft. Dann besprechen sie zusammen alle Details, warten auf die Kostenvoranschläge und entscheiden dann nach Sympathie, Bauchgefühl und natürlich nach dem Preis.

Am Tage X kommt dann hoffentlich ein gut eingespieltes und freundliches Team mit viel Erfahrung, parkt seine Fahrzeuge dicht am Objekt und bei schwieriger Parkplatzsituation hat es optional ein Parkverbot einrichten lassen.

 Im Objekt wurde alles entsprechend der schriftlichen Absprachen erledigt, dann  grob ausgefegt, auch im evtl. vorhanden Treppenhaus und natürlich auch der Weg zum Fahrzeug. Dies nennt man dann eine besenreine Räumung.  Die Nachbarn sind hoffentlich begeistert, wie schnell, reibungslos und ohne Schäden! alles abgelaufen ist und freuen sich über die freundlichen Mitarbeiter, welche vor Ort waren.

Kleintransporte, also Möbelstücke, welche noch zu jemand geliefert werden sollten, sind dort auch heil und pünktlich angekommen, wie abgesprochen.

Falls nötig und besprochen, sind  alle Tapeten entfernt  oder Reinigungsarbeiten entsprechend dem Abnahmeprotokoll des Hausmeisters  erledigt, diese Vorabbesichtigung haben sie noch vor den Besichtigungsterminen wahrgenommen.

Der Termin mit dem Eigentümer/Vermieter zur Übergabe verläuft völlig reibungslos und ohne Komplikationen, das heißt,  dass das Objekt pünktlich übergeben werden kann und sie von der weiteren Zahlung von Miete entbunden werden.

So ist der Idealfall, alle Unternehmen werden Ihnen dieses so versprechen und die meisten wohl auch einhalten.

Erste Schritte

Bei Objekten, welche angemietet sind und nach erfolgter Räumung oder Haushaltsauflösung an den Eigentümer wieder zurückgegeben werden sollen, ist der erste Schritt einen Termin mit dem Eigentümer oder dem Hausmeister zu vereinbaren. Dieser wird ihnen schriftlich mitteilen, wie er sich den Zustand des Objektes bei Rückgabe vorstellt und das ist im Grunde die Basis für eine Auftragsvergabe an ein Unternehmen zur Haushaltsauflösung. Der nächste Schritt ist es, das sie sich darüber im Klaren sind, welche Gegenstände am Tage der Räumung noch im Objekt vorhanden sind, was sie also bis dahin aus dem Objekt entfernt haben, von anderen Personen oder Unternehmen abgeholt wurde oder was  noch nach der Räumung im Objekt belassen werden soll. In vielen Fällen sollen nicht nur die verwertbaren Gegenstände an ein Unternehmen verkauft werden, sondern auch an Nachbarn, Bekannte oder Freunde verschenkt werden. Hierbei sollten sie aber berücksichtigen, dass nicht alles immer so eingehalten wird, wie versprochen. Das würde dann dazu führen, das sich am Tage der Räumung mehr oder weniger Dinge dort befinden, als bei dem Besichtigungstermin besprochen wurde. Dies ist für den vereinbarten Preis aber entscheidend, da entweder Dinge fehlen, welche angerechnet wurden oder sich mehr Gegenstände dort zur Entsorgung befinden, welches die Menge des Sperrmülls  und auch den Aufwand erhöht. Immer wieder müssen wir erleben, dass im Umfeld des Auftraggebers Zusagen gemacht werden, die dann nicht eingehalten werden. Überlegen sie daher genau, mit wem sie noch welche Vereinbarung treffen und wie verfahren werden soll, wenn es nicht wie geplant durchgeführt wird. Dazu gehören auch Vereinbarungen mit sozialen Einrichtungen, an die sie Gegenstände spenden möchten


Haushaltsauflösung  Wertanrechnung oder mit Wertverrechnung

Nur ein schriftlicher aussagekräftiger Kostenvoranschlag mit einem fest vereinbarten Endbetrag  sollte Grundlage für Ihre Auftragsvergabe sein, Gründe dafür wären folgende:

Stellen sie sich folgende Situation vor: Zwei Unternehmen sind in Ihrer engeren Auswahl, bei beiden fragen sie nach der Anrechnung von Gegenständen an, die Ihnen wertvoll erscheinen. Das eine Unternehmen bietet Ihnen einen viel höheren Preis für diese von Ihnen genannten Gegenstände an, als das andere. Vielleicht sind sie jetzt geneigt auch dieses Unternehmen zu beauftragen, immerhin bekommen sie hier augenscheinlich viel mehr für Ihre Sachen und bares Geld lockt natürlich. Gleichzeitig will dieses Unternehmen vielleicht aber von Ihnen einen höheren Betrag für den eigentlichen Auftrag der Haushaltsauflösung haben. Unter Umständen hat jetzt das andere Unternehmen jetzt keine Chance mehr, den Auftrag zu bekommen, da es ja weniger für Ihre Sachen geboten hat. Beide Unternehmen haben unterm Strich aber eine Summe ausgerechnet, welche sie von Ihnen haben möchte und diese sollten sie abfragen, sich schriftlich geben lassen und danach den Auftrag vergeben. Natürlich spielen bei der Auftragsvergabe noch andere Umstände einen Grund, dazu an anderer Stelle mehr Informationen.

Nur ein fest vereinbarter Betrag im Kostenvoranschlag ohne Wenn und Aber schützt sie vor bösen Überraschungen

Bei dem Besichtigungstermin sollten alle Details besprochen werden, welche für den Termin der Auftragsausführung relevant sind. Und wenn dies alles angesprochen wird, sie als Kunde keine Änderungen in der Zeit zwischen Besichtigungstermin und dem  Auftragsausführungstermin vornehmen, kann, muss und sollte sich das Unternehmen an den vereinbarten Preis halten.

Besprochen sollte also sein, wie das Objekt am Tag der Räumung aussieht, insbesondere diese Themen:

  • Wer holt noch etwas ab und wie sicher ist das?
  • Anrechnung von Gegenständen
  • Einbauten, wie Küche, Schränke, Vertäfelungen, Laminat
  • Auslegeware, evtl. verklebt
  • Parksituation vor dem Objekt
  • Berücksichtigung von Sondermüll, sofern vorhanden

Übergabe des Objektes an den Eigentümer/Vermieter

Auch hier können unsere Erfahrungen/Tipps für sie bares Geld bedeuten. Es liegt in der Natur der Sache, dass der Vermieter vom Mieter oder den  Angehörigen das Objekt möglichst in einem Top Zustand oder womöglich vollständig und aufwendig renoviert zurück haben möchte. Aber hat er auch einen Anspruch darauf? Sie werden sich wundern, wie weit  da die Meinungen/Wünsche auseinander gehen und lassen sie sich von uns mit Informationen aus erster Hand versorgen. Hier können wir keine rechtliche Beratung bieten, aber durch die umfangreichen Erfahrungen sicherlich gute Hinweise geben. 

Wie wichtig ist die Zuverlässigkeit des Unternehmens?

Beim Besichtigungstermin sollten sie  schon über ein Zeitfenster zur Erledigung des möglichen Auftrages sprechen. Geklärt werden kann dann, ob das Unternehmen auch die freien Kapazitäten hat, um Ihren Wünschen entsprechen zu können. In aller Regel spielen hier Faktoren eine Rolle, die alle ineinander greifen müssen. Nach der Räumung muss vielleicht noch eine Renovierung durchgeführt werden oder im Zusammenhang mit dem Termin gibt es noch den Bedarf Gegenstände an verschiedene Anschriften zu liefern, mit denen auch feste Termine vereinbart worden sind. Auch für die Übergabe an den Vermieter/Eigentümer gibt es in den meisten Fällen einen letzten Stichtag, an dem alles erledigt sein muss. Jetzt stellen sie sich bitte den Fall vor, das ein Unternehmen, aus welchen Gründen auch immer ( interessanteren Auftrag angenommen, Fahrzeuge defekt, Mitarbeiter ausgefallen usw. ) den vereinbarten Termin nicht einhalten kann. Und das passiert leider immer wieder, insofern versuchen sie zusätzlich zur schriftlichen Bestätigung der Auftragsannahme mit Termin sich auf Ihr Bauchgefühl zu verlassen. Wenn sie das Gefühl haben, sie haben es nicht wirklich mit einer professionellen Firma zu tun, so lassen sie lieber die Finger davon. Langjährige Erfahrung muss keine Sicherheit sein, aber es ist ein Indiz für eine hohe Zuverlässigkeit.

Allgemeines

Anfahrten, Besichtigungen und die Erstellung eines Kostenvoranschlages sind immer kostenfrei und kostenlos.

Schriftliche Kostenvoranschläge mit Pauschalpreisen und Festpreisen ohne weitere Kosten bei Auftragserteilung sind für uns selbstverständlich. 

Vergleichen lohnt sich

Alle Fragen lassen sich in einem Telefonat gut beantworten, wir nehmen uns die Zeit für sie.

 

Basis zum Vergleichen sollte bestenfalls immer ein schriftlicher Kostenvoranschlag sein, diesen erstellen wir nach einer persönlichen Besichtigung für sie natürlich völlig kostenfrei

Anschrift:

Heise und Steinmetz GmbH

Ruckteschellweg 8a

22089 Hamburg

Unsere Telefonnummer:

040 - 81 52 82

Unsere Fax-Nummer:

040 - 81 08 67


Unsere Email:

 info@heiseundsteinmetz.de



Alternativ können sie uns eine Nachricht über unsere - Kontakt Seite - zusenden